Fokus / innere Ausrichtung

Weshalb ich mich dafür entschieden habe, mich hauptsächlich innerlich auszurichten, anstatt zu fokussieren.

Ich lese und höre immer wieder Sätze wie “fokussiere dich auf das, was du manifestieren willst”, “du musst deinen Fokus ausrichten “, “Ohne den richtigen Fokus kommst du nicht weiter” etc. Das stimmt für mich so nicht.
Ich habe dies selbst lange geglaubt, mich jedoch damit nie so richtig gut gefühlt und auch nur in Einzelfällen Erfolg damit gehabt.
Warum?
Fokus bedeutet Brennpunkt, ein Punkt auf den sich all deine Aufmerksamkeit konzentriert oder auch Energie, die sich gebündelt auf einen bestimmten Bezugspunkt oder ein Ziel richtet.
Fokus geht aktiv von innen nach aussen, wie der Blick des Bogenschützen, der den Pfeil in die Mitte der Zielscheibe schiessen will.
Daran ist nichts Falsch, es hat nur einen Haken. Der Bogenschütze darf sich in keiner Sekunde ablenken lassen. Er muss die Welt um ihn herum für diesen Moment, dieses eine, kurzfristige Ziel komplett ausschliessen. Für seinen Zweck ist das die ideale Methode. Fokussieren ist unerlässlich, um die Energie kurzfristig genau da hin zu lenken, wo sie hin soll.
Es ist eine sehr starke, mentale und auch energetische Aktion, die volle Konzentration erfordert und dazu alle anderen Faktoren zeitweise ausschliessen muss.
Um jedoch längerfristig und nachhaltig ein oder mehrere (Lebens-) ziele zu erreichen, reicht der Fokus nicht, da er nicht anhaltend aufrecht gehalten werden kann oder nur mit enormer Anstrengung und Kraftaufwand. Unser Leben ist nicht linear, sondern verläuft u. A. chaotisch, unberechenbar, mal tief-, mal hochfrequent und gleichzeitig jedoch zyklisch und verbunden mit unendlich vielen Faktoren, innerlich, wie äusserlich.
Unser Leben als Ganzes kann sich nicht durch reines Fokussieren ändern. Einfach weil du mit deinem Fokus immer nur an einem bestimmten Punkt sein kannst. Natürlich ist das wichtig, um kurzfristig ein Ziel zu erreichen aber es dient dir nicht auf längere Sicht und dein ganzes Leben bezogen. Denn entweder springst du dein Leben lang von Fokus zu Fokus, was sehr anstrengend ist oder du fixierst dich so sehr auf einen Fokus, dass du dabei alle anderen Faktoren, Impulse, Inspirationen, Zeichen etc. nicht mehr wahrnehmen kannst. Dies kann u. U. auch heftige Symptome, wie z. B. psych. und phys. Anspannung, Erschöpfung, Verhärtungen, Unflexibilität, Fixiertheit, Frustration, Rücksichtslosigkeit Aggressivität, Demotivation, Antriebslosigkeit, (Selbst-) Verurteilung und andere, seelische und körperliche Disharmonien hervorrufen.

Die innere Ausrichtung funktioniert anders. Wenn du dich innerlich ausrichtest, tunest du dein System auf ein Feld ein, in das du eintreten möchtest. Wie ein Radio, das du tunen musst, um bestimmte Sender empfangen zu können, richtest du dich innerlich aus, um zu empfangen. Im Gegensatz zum Fokus, ist das innere Ausrichten nicht aktiv nach aussen gerichtet, sondern viel mehr ein in dich hinein Fühlen, wie sich das Feld, in das du Eintreten möchtest (z. B. Fülle, Gesundheit, Liebe etc.) anfühlt. Du schaffst in dir drin den Raum, den du im Aussen manifestieren möchtest und lässt danach los. Kein Festhalten oder anhaltende Konzentration und kein nach aussen Zielen. Einfach den Raum in deiner Vorstellung und im Gefühl, für all das, was du empfangen möchtest, entstehen lassen. Fühle den Raum, atme hinein, mache einen Ort des Willkommens daraus, tune dich so oft und solange ein, bis du fühlst, dass er bereit ist um zu wirken und zu empfangen. Dann lass ihn wirken. Lass los und gib an den Raum in dir ab. Er wird nun das empfangen worauf er ausgerichtet ist. Wenn du ihn ab und zu besuchst und mit deiner Vorstellungskraft nährst, dich rückverbindest mit dem Gefühl dazu, reicht das völlig aus.

Siehst du den Unterschied? Ersteres bündelt Energie und richtet sich konzentriert nach aussen. Es ist hilfreich um zu sprinten. Kurzfristig. Ein Verstärker sozusagen.
Das Zweite öffnet einen Raum im Inneren, der empfängt und den du zwischendurch, über längere Zeit nähren kannst und dabei Energie gewinnst.
Die innere Ausrichtung ist eins der mächtigsten Tools, um alles zu erreichen, was du dir wünschst, im Grossen, wie im Kleinen.

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Eintunen🥰🙏🏻💗✨

Von ❤️en Maria

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.